News - Details
Informationen zur ausgewählten Nachricht.

die letzten Tage - von Antofagasta nach La Serena
17.04.2012 um 21:06 Uhr - Maren
Hallöchen,

wir sind es schon wieder.
Dadurch, dass die Internetverbindung uns ganz aus der Planung geworfen hat, da sie mal wieder nicht funktionierte, war ein Besuch im örtlichen Informationszentrum unausweichlich. Nachrichten an Professoren und Hostels mussten verschickt werden. Aufgrund von unleserlicher spanischer Tastaturen konnten leider keine weiteren Mails und Blockeinträge verfasst werden. ;-)

Danach ging es nach Antofagasta und dort zu La Portada, einem der wenigen schönen Plätze der Provinzhauptstadt. Auf der Suche nach einer weiteren Übernachtungsmöglichkeit fanden wir ein geeignetes Plätzchen nahe der Klippen, mit Blick auf die beleuchtete Stadt. Pelikane und Möwen leisteten uns bei der Abendgestaltung Gesellschaft.

Die folgenden Tage wurden mehr oder weniger in unserem fahrbaren Untersatz verbracht. Über matschige und überflutete Wege ging es zum Nationalpark Pan de Azucar, der ebenfalls überflutet war. In drei verschiedenen Schlafstätten (im Zelt, auf der Isomatte und im Auto) verbrachten wir die Nacht am Strand. Diesmal waren zutrauliche Möwen und Pelikane wieder unsere Freunde und standen gerne als Fotomodell bereit.

Weiter ging es am nächsten Morgen. Die Jungs bekommen so langsam Übung, das Auto so zu beladen, dass nicht alles durch die Karre fliegt und dass Christoph nicht alle Schlafsäcke während der Fahrt auf dem Schoß landen.

So ging es über die Panamerica entlang der Küste und durch die Wüste nach Caldera, und weiter nach Bahia Inglesia. Dort gab es eine wunderschöne türkis-blaue Bucht, in der herrliches kaltes Wasser auf uns wartete.

Der als nächstes angestrebte Humboldt-Nationalpark fiel leider im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser- das Meer war zu stürmisch und so warten Pinguine und Robben immer noch auf uns.

So ging es schon einen Tag früher nach La Serena, und ihr kommt in den Genuss eines neuen Blockeintrages und neuer Fotos.

Viele Grüße

Kommentare: 1
Seite [1]
Frank und Steffi

(Gast)


# 1 - 18.04.2012 um 02:47 Uhr

Hallo Ihr Glücklichen,
schön mal wieder etwas von euch zu hören, dachten schon euren tollen Wagen ist der Diesel ausgegangen und ihr müßt zur nächsten Oase laufen um an Internet zukommen. Wir wünschen euch noch viele
tolle Erlebnisse, die Nationalparks scheinen ja in Chile nicht auszugehen. Liebe Grüße an alle.

Bitte Login benutzen, um Kommentare zu schreiben.